Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) lassen sich folgende Beschwerden und Erkrankungen mit TCM Behandeln.

Orthopädische Krankheiten

- Chronische Rückenschmerzen
- Allgemeine Muskel-, Gelenk-, und Bewegungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen
- Bandscheibenvorfall
- Arthritis und Arthrose
- Rheumatische Erkrankungen
- Tennisellenbogen (Epikondylistis)
- Schulter-Arm-Syndrom
- Nackenschmerzen/Nackensteife
- Muskelverspannungen

Innere Krankheiten

- Anämie (Blutarmut)
- Bronchitis
- Metabolische Syndrome (übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Bluthochdruck)
- Fettstoffwechselstörungen
- Gicht
- Hämorrhoiden

Gynäkologie / Urologie

- Menstruationsstörungen
- Menopausen Probleme
- Blasenentzündungen
- Sexual- und Fruchtbarkeitsstörungen
- Schwangerschaft und Geburt

Allergien / Hauterkrankungen

- Heuschupfen
- Asthma
- Akne
- Ekzeme (z. B. Neurodermitis)
- Psoriasis (Schuppenflechte)

Verdauung und Darmerkrankungen

- Hyperazidität (Übersäuerung) des Magens
- Obstipation (Verstopfung)
- Diarrhöe (Durchfall)
- Akute und chronische Gastritis (Entzündung der Magenschleimhaut)
- Magengeschwüre (Ulcus)
- Chronische Entzündung der Darmschleimhaut (Colitis ulcerosa)
- Morbus Crohn (chronische entzündliche Erkrankung von Magen und Darm)
- Infekte mit chronischem Hintergrund
- Akute und chronische Sinusitis (Entzündung der Nasennebenhöhlen)
- Akute und chronische Rhinitis (Entzündung der Nasenschleimhaut)
- Akute und chronische Konjunktivitis (Entzündung der Bindehaut oder der Hornhaut des Auges)

Allgemeine Erkältungskrankheiten

- Pharyngitis (Entzündung der Rachenschleimhaut, akuter Katarrh)
- Allgemeine Abwehrschwäche

Sonstige Krankheiten / Beschwerden

- Raucherentwöhnung
- Depressive Zustände
- Psychische Störungen
- Burnout - Syndrome
- Schlafstörungen
- Erschöpfungszustände
- Herzprobleme